Zurück

Warum zitterst du?

 In meiner Heimat Afghanistan gibt es ein Gedicht.

Ein Mann fragt eine Kerze: "Warum zitterst du?". Die Kerze antwortet: "Weil mein Leben langsam zu Ende geht.“

Als ich die Installation von Nam June Paik im MMK gesehen habe, ist mir dieses Gedicht wieder eingefallen.

In einem kleinen Raum steht in der Mitte eine Kerze. Von den Seiten sind bunte Scheinwerfer auf die Kerze gerichtet.
Wenn die Kerze flackert, bewegen sich die Schatten an den Wänden. Das hat mir sehr gut gefallen.

Aus meiner Sicht ist die Kerze ein Symbol für das menschliche Leben, weil unser Leben auch wie die Kerze ein Ende hat. Aber es hat auch Licht und Schatten und schöne bunte Farben.
Ich liebe die Bewegungen der Kerze.

 

Rahmani, 27 Jahre

Zum Werk: One Candle von Nam June Paik, 1988, Installation

Weitere Beiträge:

Weiter empfehlen!