Zurück

Eine kleine Armee

Eine Werkbeschreibung von Dominik Stuckmann

Michael Kalmbach präsentiert in seinem Werk "Untersuchungshäftlinge" eine Gruppe von 65 Figuren, die wie eine kleine Armee von Menschen wirkt. Sie sind aus glasierter Keramik und haben eine Höhe von 20 bis 27 Zentimetern. Obwohl alle die gleiche Häftlingskleidung tragen, besitzt jede Figur etwas Individuelles. Wenn man sich die Gesichter genauer ansieht, kann man feststellen, dass jedes Gesicht eine andere Mimik und einen anderen Ausdruck besitzt. Es handelt sich um Porträts. Somit wird eine lebensnahe, unverwechselbare Atmosphäre geschaffen, welche die Stimmung der einzelnen Häftlinge gut widerspiegelt. Wie kam aber das Werk zustande? Während seiner siebenjährigen Tätigkeit in der Keramikwerkstatt eines Untersuchungsgefängnisses begann er die einzelnen dort arbeitenden Häftlinge als Personen zu porträtieren.

Zum Werk: Untersuchungshäftlinge von Michael Kalmbach, 1991-1998, Keramik

Weiter empfehlen!