Zurück

In der Schule ausgelacht

Ein beitrag von soufiane

Roy Lichtenstein ist am 27. Oktober 1923 in Manhattan geboren und starb am 29. September 1997 in Manhattan. Er war Lehrer und einer der wichtigsten Maler der Pop-Art. Das Bild hat diese Farben: Blau, Weiß, Schwarz, Orange und Rot. Mann sieht den Kopf einer Frau und eines Mannes, die sich küssen, und daneben hängt auf einem eigenem Bild ein Gedicht. Das Bild hat kräftige Farben. Die Frau hat gelbe Haare. Das Bild besteht aus kleinen Pünktchen so wie eine stark vergrösserte Comic Seite. Roy Lichtenstein hat Comic-Seiten gemalt. Dafür wurde sein Sohn in der Schule ausgelacht. Die Kinder sagten, sein Vater könnte nicht malen, weil er nur Comics malt. Aber heute zählt Lichtenstein zu den berühmtesten Künstlern der Welt.  Das Bild erinnert mich an andere Menschen, die sich küssen. Es bedeutet Liebe.

 

Zum Werk: We Rose Up Slowly von Roy Lichtenstein, 1964, Malerei

Weiter empfehlen!