Zurück

Aus einzelnen Holzstämmen geschnitzt

Eine Werkbeschreibung von Kathrin Schanz

Neutralität und gleichzeitig eine faszinierende Ausdrucksstärke bestimmen die Atmosphäre, die Stephan Balkenhol mit seiner Skulpturen-Reihe „Tanzende Paare“ schafft. Die Figuren sind aus einzelnen Holzstämmen geschnitzt und 1,68 m groß. Die Gesichter der Figuren sind genau ausgearbeitet, jedoch sieht man Späne abstehen. Die Frauen tragen farbenfrohe Kleider. Die Männer tragen alle schwarz-weiße Anzüge und sehen sich sehr ähnlich.

Wir haben einige der insgesamt 10 Paare ausgewählt. Darunter befinden sich auch ein Männertanzpaar und eine einzelne Frau. Die allein stehende Frau wirkt einsam zwischen diesen Paaren. Alle haben einen Tanzpartner, nur sie nicht. Findet sie keinen? Ist sie vielleicht nur zu schüchtern um jemanden anzusprechen? Oder findet sie sich nicht attraktiv genug und denkt sich, sie findet sowieso keinen Tanzpartner? Fühlt sie sich unwohl? Ist es ihr peinlich allein unter Paaren zu stehen? Die Situation „Gemeinsam - Einsam“ ist geschlechterunabhängig, oder?


Zum Werk: Tanzende Paare von Stephan Balkenhol, 1999, Installation

Weiter empfehlen!